tage_bau aussen

tage_bau (2008) For one year I have been collecting everything I considered useful for my artwork. I keep this material in separate folders: one folder per day. It is an archive of my perceptions. Viewers have to pick a folder and open it in order to see things that inspired me. Documenting my daily impressions is a way to focus on the process rather than concentrating on the final product.

tage_bau innen (collage)

tage_bau (2008) Ein Jahr lang dokumentierte ich täglich, was mir im Hinblick auf ein künstlerisches Projekt interessant erschien. Mein Sammel-System basiert auf dem chronologischen Ordnungsprinzip. Für jeden Tag gibt es einen Kartonumschlag. Es handelt sich um das Archiv meiner persönlichen Wahrnehmungswelt. Der Betrachter muss selbst Hand anlegen, um den Inhalt der Mappen zu Gesicht zu bekommen. Wie aus der Methode der täglichen Spurendokumentation deutlich wird, steht der Prozess im Mittelpunkt.

tage_bau innen (muster)

tage_bau innen (haus)

tage_bau innen (figur)